Schlagwort-Archive: Podcast

lettering (3/365)

3_365-tachelespodcast-50

Herr Bumms und ich podcastern nun schon seit 50 Sendungen. Hoffentlich werden es noch viel mehr!

Werbeanzeigen

Ein neuer Tachelespodcast ist online: Jahresrückblick 2016

jahresrueckblick2016

Was hat uns dieses Jahr bewegt?

Waren es all die Menschen, die von der großen Bühne abgetreten sind und unsere Jugend maßgeblich mitbestimmt haben, vielleicht auch die Melodie zu dieser Zeit beigetragen haben? Ob David Bowie oder George Michael? Oder war es vielleicht Prinzessin Lea, in die die Jungs alle unsterblich verliebt waren, natürlich neben der ersten Klassenlehrerin?

War es vielleicht die Angst vor menschlicher Unzurechnungsfähigkeit, vor Wutbürgern oder einfach nur vor Irrationalität?

Was konnten wir dem gegenüberstellen, wie sieht unser Jahresabschluss aus?

Was konnten wir im Positiven verbuchen?

Dies alles tragen wir in diesem Jahresrückblick zusammen und wünschen euch viel Spaß beim Hören und vor allem Gesundheit und Zufriedenheit für das Jahr 2017.

Frau Dings und Herr Bumms

Die Shownotes befinden sich in der Markerliste mit Verlinkung.

An dieser Stelle besonders möchten wir hier den Podcast: Aufwachen von Tilo und Stefan aufmerksam machen. Für alle die, die sich für Politik interessieren und dies über den “mainstream” hinaus.  Aus diesem haben wir den Soundschnippsel zu Elmar Thevessen herauskopiert – danke hierfür.
Die aktuelle Folge findet ihr hier: Aufwachen!

Ein neuer Tachelespodcast ist online: Demokratie und Vielfalt erwünscht

Demokratie und Vielfalt.jpg

Bei der aktuellen politischen Entwicklung erscheint es notwendig Stellung zu beziehen und eine Position einzunehmen, die Haltung demonstriert.

Dabei geht es weniger darum zu sagen: Wo stehe ICH, sondern vielmehr: Wo wollen WIR hin? Dabei bezieht sich das WIR auf: WIR alle.

Dazu gibt es in der aktuellen Zeit (Zitat aus Nr. 50/ Wutanfall des kleinen Mannes) einen interessanten Beitrag. Es geht nicht darum sich einer politischen, ethnischen, geschlechtlichen, sexuellen Gruppierung zuzuordnen. Für uns ist das Fazit aus diesem Artikel: Die Zugehörigkeit zur Gattung Mensch verhindert, dass sich zugehörig bzw. ausgegrenzt fühlen in einer Gesellschaft.
Solange ich zu einer Gruppe Mensch gehöre, wird es schwierig sich von einer Untergruppierung unterdrückt zu fühlen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die sprachliche Mitteilungsebene:
Was wird formuliert?

1. Erwähne ich das, was ich nicht will? Schimpfe ich gegen die Unterdrücker und erzeuge damit den Fokus und die Aufmerksamkeit auf das was ich nicht will?

ODER

2. Erzeuge ich mit meiner Sprache ein Bild vom gewünschten IST-Zustand.
Wir wünschen uns eine Gleich-Berechtigung. Eine Gleich-Berechtigung zwischen Menschen. Aller Menschen. Das Recht auf dieser Erde sein zu dürfen, zu leben und das in Freiheit, Würde und Respekt.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

 

Ein neuer Tachelespodcast ist online: TP_34: Was ist Feminismus?

Jakob_Feminismus

In dieser Folge beschäftigen sich Frau Dings und Herr Bumms mit dem Thema: Was ist Feminismus?
Dabei rücken sie ihr Augenmerk auf unterschiedliche Definitionen, beschreiben die wellenartige Entwicklung des Feminismus und darin die unterschiedlichen Positionen und Fokussierungen, zeigen Meilensteine auf, nennen verschiedene Vertreterinnen und vergessen auch nicht, die Position des Mannes zu beleuchten.

Im nächsten Podcast werden dann die verschiedenen Ausprägungen des Feminismus näher betrachtet.

Wir wünschen euch wie immer, viel Spaß beim Hören.

Ein neuer Tachelespodcast ist online: Alles Meta oder was?

TP41_Jakob_Meta

Hallo und herzlich willkommen. Schön, dass ihr den Weg in unsere Klangkammer gefunden habt.

Diesmal möchten wir, es sind bisher 40 Sendungen des Tachelespodcasts geschafft, mit einem Metablick auf die zurückliegenden Sendungen schauen.

Dabei nehmen wir noch einmal einzelne Sendungen in Augenschein, werfen einen kritischen Blick auf unser Konzept und überlegen, wie wir den Tachelespodcast weiterentwickeln wollen.

Lasst euch überraschen und wenn ihr mögt, dann hinterlasst uns einen Kommentar, dann können wir auch auf eure Wünsche oder Themenvorschläge eingehen.

Und nun viel Spaß beim Hören!

Eure Frau Dings und Herr Bumms

Ein neuer Tachelespodcast ist online! Thematisch passend zur Reise- und Ferienzeit

Wenn Frau sich auf den Weg macht oder: Allein auf reisen

TP_40 Frauenreisen

In unserer heutigen 40. Sendung befassen wir uns aus aktuellen Anlass mit dem Reisen. Denn was macht die Ferien noch schöner, als sie sowieso schon sind? Reisen in nahe und ferne Länder. Dabei besprechen wir die für allein reisenden Frauen empfehlenswerten und weniger empfehlenswerten Länder. Die Vor- und Nachteile des allein Reisens werden ebenfalls beleuchtet. Auch die Wahl der Unterkunft bleibt nicht unbeachtet.

Letztendlich ist diese Folge eine Hommage an das Reisen jeglicher Art. Ob nun gemeinsam oder allein. In nahe oder ferne Länder. Reisen macht das Leben reicher! Und ob man nun selbst die Reise plant oder das Reisebüro bemüht – vorsichtshalber haben wir einige hilfreiche Links gesammelt, die nun folgen:

Viel Spaß beim Stöbern und Hören!

 

Shownotes:

Name
der Seite:
Link:
Pink
Compass
Das
Reiseblog für alleinreisende Frauen
Die
12 besten Reiseziele für Frauen
Travelbook
Frauenparadies Frauenparadies
– das Magazin
Frauenferienhaus Kreta
Ashram Mallorca
Vivamundo
Reisen Woman
Erleben-Begegnen-Entdecken
Weiberhof Frauenferien
& Frauenbildungshof
Regenbogenurlaub For
gays and lesbian friends
Statistik Merkur-Singlefrauen
reisen mehr
Digitale
Nomaden
Wikipedia
Als
Frau allein verreisen
Erv
Blog
Tipps
für die erste Reise allein
gofemini

Ein neuer Tachelespodcast ist online:Frauenfußball (pünktlich zum Ende der EM)

TP_39-Frauenfußball

(Danke an Herrn Bumms für die Sketchnote!)

In dieser Sendung sprechen Frau Dings und Herr Bumms über Fußball. Fußball ist ein hochgezahlter Spitzensport. Manche behaupten, er sei die letzte Domäne der Männlichkeit.

Wie bei jedem Spitzensport, so ist auch beim Fußball zu beobachten, dass immer wenn es um das große Geld geht, werden Frauen raus gehalten.

Frau Dings stellt die These auf, dass sich Mann und Frau auf dem Fußballplatz ergänzen könnten, um echte Spitzenqualität abzuliefern und dies müsste bereits im Kindesalter angebahnt werden.

Aber warum erleben wir in den Stadien immer noch Schläge mit dem Ellenbogen in das Gesicht des Gegners, Fouls, die den Tatbestand der schweren Körperverletzung erfüllen, Aggressionen, Angriffe auf gegnerische Fans, Rassismus und Frauenverachtung. Dürfen hier noch einmal rudimentär angelegte Instinkte im Mann hoch kriechen und entfesselt gelebt werden?

Warum wird Frauen unterstellt lesbisch zu sein, sobald sie organisiert gegen den Ball treten? Dies wird den Männern nicht unterstellt und Homosexualität als nicht existent im Männerfußball kommuniziert.

Doch es gibt auch andere Ausprägungen. Verschiedene Projekte helfen Mädchen mit Migrationshintergrund über das Fußballspielen ihren Weg in die Gesellschaft zu finden.

Nun halten wir es mit alten Fußballweisheiten: Eine Halbzeit dauert 45 Minuten und das Runde muss in das Eckige. Und wie hieß es früher bei der Fußballkonferenz im WDR 2: Wir geben nun ab an Frau Dings und Herrn Bumms, die Ihre heutigen Kommentatoren beim  39. Tachelespodcast sind.

Viel Spaß beim Hören.