Schlagwort-Archive: Hausarbeit

Wenn Achtsamkeit unter den Nägeln brennt

Achtsamkeit und mit sich achtsam umgehen ist im Trend. Ich dachte: Das ist nützlich für mich und mein Wohlbefinden. Nicht der Trend, aber der Umstand mehr auf sich acht zu geben. Entspannungsübungen sind gut und bereichern meinen Alltag. Achtsamkeitsübungen lassen sich sicher ebenso gewinnbringend einbauen. So viel zum Plan.

Gesagt getan: Die Achtsamkeitsübung sah vor eine Teetasse zu spülen. Und das sehr achtsam!!! Was das bedeutet? Die Konzentration auf die Teetasse fokussieren. Farbe, haptische Beschaffenheit, der Ton des blubbernden Spülwassers,….

Wasser eingelassen, Tasse rein und los. Teetasse spülen und dabei alle oben genannten Faktoren berücksichtigen. Bis die Tasse gespült war hat alles gut funktioniert.

Dann war da die gespülte Tasse, eine Menge sauberes Spülwasser und weiterer Dreck, den man hätte beseitigen können. Ich habe mit mir gerungen. ‚Lass die Achtsamkeit die Oberhand gewinnen‘. ‚Lass die Küche dreckig‘.

Um es kurz zu machen: Die Küche hat gewonnen. Die Achtsamkeit ist im Spülwasser versunken.

Advertisements

Eine neue Folge beim Tachelespodcast: Wer sich nicht wehrt, endet am Herd

Podcast

In dieser Sendung beleuchten Herr Bumms und Frau Dings den zweifelhaften Umstand, dass sich in häuslichen Gefilden die Gleichberechtigung noch schwer tut. Was wenig verwundert, denn bei den geschlechtlichen Ungerechtigkeiten zu Gunsten des männlichen Geschlechts in z. B. Job, Bezahlung und Kindererziehung überrascht es wenig, dass sich die ungleiche Verteilung der Arbeiten im Haushalt fortsetzt. Wie es nun aber dazu kommt, dass vereinzelte Frauenstimmen übermäßig laut vekünden gerne wieder mehr im Haushalt übernehmen zu wollen, ist Herrn Bumms und Frau Dings gleichermaßen schleierhaft. Dass es bei der medienwirksamen Ausschlachtung dieser Statements auch nicht ganz mit rechten Dingen zu geht entdeckt ihr hier: Viel Spaß beim Hören wünschen Euch gleichermaßen

Frau Dings und Herr Bumms