Schlagwort-Archive: Gesundheit

Lieblingsplätze vor der Haustür

Dank Corona ist das Reisen mehr als erschwert. Gut, wenn es zuhause schöne Plätze gibt. Bei mir ist das eine Bank auf der Terrasse. Im Liegen hat man eine schöne Aussicht (siehe oben!). Schöne Plätze finden sich überall, wo sind eure? In der Küche? Im benachbarten Park? Auf dem Balkon? Entspannen kann man an vielen Orten und das tut der Gesundheit gut!

Ein neuer Tachelespodcast ist online: Nr. 77 – Frau gegen Mann

In dieser Folge sprechen wir über die Vorkommnisse in Amerika und über die aus unserer Sicht bestehenden Unterschiede zwischen Trump und Merkel. Dabei haben wir Fakten aus unseren Recherchen zusammengetragen, die ein noch düstereres Bild auf Trump werfen, als wir uns es hätten vorstellen können. Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

Frau Dings und Herr Bums

Ein neuer Tachelespodcast ist online: TP 76 Unser Bildungssystem hat Corona

In dieser Folge beschäftigen sich Herr Bums und Frau Dings mit den Folgen der Corona-Pandemie auf unser Bildungssystem. Kommt es durch? Braucht es ein Beatmungsgerät? Und wer zahlt die Kosten, damit es wieder auf die Beine kommt? Fragen über Fragen – hört selbst, was dazu zu sagen ist!

tachelespodcast.de

Viel Spaß dabei wünschen Frau Dings und Herr Bums

Urlaub im Alltag die 9te

…oder: Auf der Suche nach der Stille

Der Tag besteht aus vielen Stunden Geräuschen. Ob es die Straße vor der Tür ist oder der Rasenmäher des Nachbarn. Die meisten Menschen sind ständig Lärm ausgesetzt. Die Kaffeemaschine im Büro, Musik aus dem Autoradio und das geliebte Smartphone meldet sich in regelmäßigen Abständen. Schließlich haben wir es darum gebeten und brav folgt es unseren Anweisungen. Das Lärm krank macht ist kein Geheimnis https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/laerm-macht-krank-stress-fuer-koerper-und-psyche-a-965947.html

Dabei ist nicht nur der Lärm gemeint, der Hörschäden verursacht. Auch der Lärm, dem wir permanent ausgesetzt sind ohne dass wir ihn bewusst wahrnehmen, kann krank machen. Aber wo ist sie, die Stille? Wo kann ich Stille tanken, um meinen Akku aufzuladen?

Vielleicht lohnt es sich für ein Paar Minuten das Autoradio abzustellen?

Morgens als erster/erste aufstehen und die erste Tasse Kaffee/Tee in stiller Küche genießen?

Einen Spaziergang durch die Straßen machen, wenn es schon dunkel ist oder die Bundesliga den heimischen Club beansprucht?

Im Büro auf dem Klo einsperren und fünf Minuten meditieren?

Bestimmt gibt es noch viele Möglichkeiten, sie müssen nur gefunden werden.

Urlaub im Alltag die 5te

Bei dem weiteren Versuch, den Urlaub ins alltägliche Allerlei zu locken, greife ich auf die Erfahrung einer lieben Freundin zurück. Morgens und abends veranstaltet sie täglich eine kleine Beautyparty. Da wird mit großer Ruhe und Sorgfalt gecremt und gereinigt. Gepudert und gepinselt. Geklopft und begutachtet. Für sie ist das täglich wie ein kleiner Wellnessurlaub, der entspannt, Ruhe bringt und Freude macht. Vielleicht sollte ich das auch mal probieren!

Urlaub im Alltag, die 2te

Auch mein heutiger Selbstversuch war erfolgreich. Statt des Autos nahm ich heute den Bus, nur um einige Stationen früher auszusteigen. Die letzten dreieinhalb Kilometer bin ich zu Fuß durch den Wald gegangen. Ich stelle fest: Vor meiner Haustür gibt es viel Wald. Andere müssen dafür weit fahren, ich brauch tatsächlich nur einige Minuten laufen und bin im Grünen. Als ich zu Hause ankam war ich entspannter als sonst.

Einfach raus

Egal was kommt, draußen sein macht es besser. Ob Stress im Job oder in der Liebe, frischer Wind tut Wunder. Nicht umsonst gibt es dazu mehr als ein Sprichwort, wie zum Beispiel: Sich draußen vom Wind durchpusten lassen.

Bei den gefallenen Temperaturen kann man dabei herrlich abkühlen. Also, einfach mal raus gehen. Im Garten, benachbarten Park oder im nächsten Wald mal Stränden und abschalten.