Schlagwort-Archive: Geschlechter

Ein neuer Tachelspodcast ist online

Ihr findet ihn unter

Tachelespodcast.de

Viel Spaß beim Hören!

Werbeanzeigen

Ein neuer Tachelspodcast ist online: 53 Breakdance und Emailsignaturen

Das lief alles automagisch. Frau Dings Tochter wurde Deutsche Meisterin im Breakdance. Warum sie trotz der Qualifikation nicht zu der Weltmeisterschaft fährt…, dass erfahrt ihr im neuen Tachelespodcast.

Darüber hinaus berichten wir über den Equal Pay Day, über vegan-frauenverachtende Mode und wenn wir einmal bei Mode sind, auch über Heroin- und Pornochic.

Was passiert, wenn man aus Versehen die Mailsignatur verwechselt, wird man dann produktiver?

Wir finden, dass es wieder eine runde Sendung geworden ist, wäre Herrn Bumms nicht in den letzten Sekunden das Kabel aus dem Headset gefallen. Aber darüber kann man bestimmt hinweghören.

Wir wünschen euch nun eine interessante Sendung.

Eure Frau Dings und Herr Bumms

Ein neuer Tachelespodcast ist online!

podcast-44_genitaltalk_picsart

In unserer 44 Ausgabe wenden wir uns den Basics zu, was das Mann- bzw. Frau-Sein betrifft. Es geht um die männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane. Dass es da grundlegende Unterschiede gibt, ist wohl unbestreitbar. Wie diese jedoch genau aussehen und welchen Sinn sie haben, versuchen Herr Bumms und Frau Dings in dieser Sendung zu ergründen. Dabei geht es nicht nur um die Penisgröße (die gar nicht so entscheidend ist – denn viel entscheidender ist der Mann der an dem Penis dran hängt und unbedingt mit dem kleinen Körperteil umgehen können sollte), sondern auch um das Aufräumen mit Unklarheiten bezüglich der Vagina. Unterschiede zwischen vaginalen und klitoralen Orgasmen werden beleuchtet und dabei organische Gegebenheiten beachtet. Letztendlich ist Sexualität schön, wäre sie es nicht, wäre die Menschheit sicherlich ausgestorben. Deshalb ist der Erregungsreflex angeboren und das ist nicht die einzige gute Nachricht: Wer sich und seine Sexualität kennt, hat gute Chancen, dass es schön bleibt – weit über die Fortpflanzungsgrenze hinaus. Mit anderen Worten: Sexualität kann am schönsten sein, wenn man sich etwas auskennt. Wer erfahren möchte warum einer von Frau Dings Lieblingssprüchen:

“Wer sich nicht bewegt, bewegt nichts”

gerade bei diesem Thema entscheidend ist, muss jetzt selbst mal reinhören.

Viele Spaß beim Hören

Wünscht Euer Tachelespodcast- Team

Shownotes:

  • Intimes Wissen: 10 Dinge, die jede Frau über die Vagina wissen sollte: gofeminin
  • Wunderwerk Penis: 3sat

Ein neuer Tachelespodcast ist online: Strömungen innerhalb des Feminismus

feminismus

(Einen lieben Dank an Herrn Bumms für seine Sketchnote!)

Nachdem Frau Dings und Herr Bumms in der letzten Sendung über die Geschichte des Feminismus und seine Schlüsselwerke gesprochen haben, beschäftigen wir uns in dieser Folge mit den Strömungen innerhalb des Feminismus. Hierbei reicht das Spektrum vom Radikalen-Feminismus bis zum Staatsfeminismus.

Am Ende der Sendung versuchen wir für uns eine Arbeitshypothese zu schaffen, die uns als grundlegendes Verständnis für weitere Episoden und dem Verständnis von Feminismus generell dienen kann.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören.

Ein neuer Tachelespodcast ist online! Thematisch passend zur Reise- und Ferienzeit

Wenn Frau sich auf den Weg macht oder: Allein auf reisen

TP_40 Frauenreisen

In unserer heutigen 40. Sendung befassen wir uns aus aktuellen Anlass mit dem Reisen. Denn was macht die Ferien noch schöner, als sie sowieso schon sind? Reisen in nahe und ferne Länder. Dabei besprechen wir die für allein reisenden Frauen empfehlenswerten und weniger empfehlenswerten Länder. Die Vor- und Nachteile des allein Reisens werden ebenfalls beleuchtet. Auch die Wahl der Unterkunft bleibt nicht unbeachtet.

Letztendlich ist diese Folge eine Hommage an das Reisen jeglicher Art. Ob nun gemeinsam oder allein. In nahe oder ferne Länder. Reisen macht das Leben reicher! Und ob man nun selbst die Reise plant oder das Reisebüro bemüht – vorsichtshalber haben wir einige hilfreiche Links gesammelt, die nun folgen:

Viel Spaß beim Stöbern und Hören!

 

Shownotes:

Name
der Seite:
Link:
Pink
Compass
Das
Reiseblog für alleinreisende Frauen
Die
12 besten Reiseziele für Frauen
Travelbook
Frauenparadies Frauenparadies
– das Magazin
Frauenferienhaus Kreta
Ashram Mallorca
Vivamundo
Reisen Woman
Erleben-Begegnen-Entdecken
Weiberhof Frauenferien
& Frauenbildungshof
Regenbogenurlaub For
gays and lesbian friends
Statistik Merkur-Singlefrauen
reisen mehr
Digitale
Nomaden
Wikipedia
Als
Frau allein verreisen
Erv
Blog
Tipps
für die erste Reise allein
gofemini

Ein neuer Tachelespodcast ist online:#whyisaidnothing oder Warum Vergewaltigung zum “guten” Ton gehört

Podcast

Ein Hashtag ist eine Themenkennzeichnung beim shortmessagedienst twitter.  Mit diesen hashtags lassen sich Themen viral verbreiten und bieten eine Organisationsstruktur um Diskussionen anzuregen und durchzuführen.

Diesmal beschäftigen sich Frau Dings und Herr Bumms mit dem Thema rapekultur, das unter dem Hashtag  “Why I said nothing” im Netz große Verbreitung fand.

Frauen wie auch Männer schrieben darüber, warum sie nicht offen über eine erlebte Vergewaltigung oder andere Formen  sexualisierter Gewalt sprechen konnten oder wollten.

Gründe hierfür gibt es vielfältige:

  • aus Angst vor dem Täter,
  • aus Unwissenheit, ob es sich wirklich um eine Straftat handelte,
  • aus dem Bedürfnis, zu verdrängen, was passiert war,
  • aus der Erwartung, nicht ernst genommen zu werden.

Doch es gibt auch Trolle und von diesen extrem viele. Menschen, die sich über das Erlebte der Menschen hinwegsetzen, sie auslachen, nicht ernst nehmen, eine Machokultur dagegen setzen, sie beleidigen und bedrohen. Damit bedienen sich sich der gleichen Macht und Gewalt, die die Frauen und Männer bereits in ihrem Leben erfahren haben.

Aber wie kam es dazu, dass das Thema plötzlich so virulent war?

Grund hierfür sind Aussagen wie diese

„If civilization had been left in female hands we would still be living in grass huts.”

„I am a skeptic about what is currently called global warming.”

„There is no female Mozart because there is no female Jack the Ripper.”

der Professorin für Geistes- und Medienwissenschaften Camille Paglia.

Aussagen wie „Junge Studentinnen, die unfähig sind, die lümmelhaften Vergnügungen und Gefahren von Männerpartys auf Universitäten zu meistern, werden kaum darauf vorbereitet sein, in Zukunft Führungspositionen in Politik und Wirtschaft zu erringen” bedeuten schlussendlich nicht nur eine massive Verharmlosung der Täter, die keineswegs bloß prä-pubertäre Lümmel sind. Sie meinen auch, dass man sich Übergriffen fügen muss, will man entsprechende berufliche Ziele erreichen. (vice.de)

(hierbei handelte es sich um Vergewaltigungen und nicht um Flaschendrehen).

Und wäre dies nicht schon genug. Hängt sich die Welt des Axel Springers wie so oft unreflektiert an das Thema und treibt es somit auf die Spitze der Unverfrorenheit.

It es da verwunderlich, dass Frau Dings und Herr Bumms sich maßlos aufregen?

Aber hört selbst und schreibt uns eure Meinung.

Eure Frau Dings und Herr Bumms.

Ein neuer Tachelespodcast: Suizid ist Männersache

Podcast

Suizid_männlich

In dieser Folge stellen Herr Bumms und Frau Dings fest, dass sich fehlende Gleichberechtigung durch viele Bereiche des Lebens erstreckt. Nicht immer ist es wünschenswert, dass Frauen und Männer in jeglicher Hinsicht gleichberechtigt sind. Beim Thema Selbsttötung gibt es eine signifikante Ungleichheit in der Verteilung: 75% der Suizide werden von Männern begangen. Hier sollten die Männer den Frauen entgegen kommen und nicht umgekehrt. Wünschenswert wäre, wenn es insgesamt 0% Suizide gäbe. Aber auch wenn Weihnachten die Zeit des Wünschens ist, so bleiben manche Wünsche weiterhin offen.

Warum Männer beim Thema Suizid weit vorn liegen und wie sich die männlichen Gründe für eine Selbsttötung von den weiblichen unterscheiden, ist ebenso Thema wie die Frage: Was kann man dagegen tun? An dieser Stelle sei gesagt, dass es nicht nur von Nachteil ist zum vermeintlich schwachen Geschlecht zu gehören. Hilfe zu suchen und sie zu finden kann im Falle einer Suizidgefährdung eine lebensverlängernde Maßnahme sein. Aber hört selbst.
Euer Herr Bumms und Frau Dings.