Tag 21 unserer Dachzelt-Minicamper-Tour: Stockholm als krönender Abschluss

Stockholm, am Riddarfjärden

Um es kurz zu machen: Stockholm ist traumhaft schön. Ob es das Ufer des Riddarfjärden bis hoch zum Stockholm stadshus ist

oder Gamla Stan

Es gab so viele schöne Ecken und so viele freundliche Menschen. Was mir wirklich noch nie im Urlaub passierte: Es freuten sich zwei Schweden darüber, dass wir aus Deutschland waren. Weil sie Deutschland so mögen. Bei einem kann das genetische Ursachen haben. Das wurde uns klar, als er akzentfrei sagte: „Meine Oma kommt aus Düsseldorf!“ Außer Freude auf allen Seiten, blieb ein wohliges Gefühl.

Auch die Hundedame gab sich alle Mühe und versuchte uns zur Liebe, mit der Tunnelbana zu fahren. Das scheiterte. Trotzdem haben wir etwas von der Kunst in Stockholms Metro erhaschen können. Weniger als erwartet, aber immerhin!

Grüne Linie-Station Fridhemsplan

Wir werden nochmal wiederkommen und uns den Rest anschauen! Stockholm ist jede Reise wert!

Aber erstmal geht es jetzt nach Hause. Heute sind wir noch bis Jönköping am Vätternsee gekommen und auf einem überfüllten Campingplatz gestrandet. Morgen geht es ganz früh Richtung Flensburg. Die Heimat hat uns bald wieder. Aber traurig lassen wir ein wunderschönes Schweden hinter uns mit dem großen Wunsch bald wiederzukommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s