Erst denken, dann reden…

IMG_0066

Liebes 1live Radio. Auch von Dir muss ich mich trennen. Das Maß ist voll.

Dass Deine Moderatoren grammatikalisch oft nicht ganz auf der Höhe sind (Dativ – Akkusativ= egal) und die Verwendung des Genitivs konsequent verweigern – geschenkt!

Die permanente Erwähnung von Alkohol in Zusammenhang mit allen Lebenslagen insbesondere Wochenende, Party, Ausflug, aufstehen, arbeiten, Partnerschaft… (also fast immer) – drüber hinweggeguckt. (Auch wenn ich mich frage, warum den Menschen dieses Landes den ganzen Tag eingebleut werden muss, dass Alkohol toll und lustig ist. 

Hipp ist, wer sich das Leben schön säuft). Die Fakten sprechen eine andere Sprache: Die Zahl der Alkoholabhängigen in Deutschland ist innerhalb weniger Jahre deutlich gestiegen – auf rund 1,8 Millionen. Junge Erwachsene unter 25 sind verstärkt alkoholabhängig, wie aus einer neuen Erhebung des Instituts für Therapieforschung in München hervorgeht. Weitere 1,6 Millionen Erwachsene trinken sehr viel, gelten aber nach den offiziellen Kriterien nicht als abhängig. Insgesamt 7,4 Millionen Bundesbürger trinken mehr als die von Experten empfohlene Höchstmenge. http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/alkoholsucht-zahl-der-abhaengigen-steigt-auf-1-8-millionen-a-942721.html)

Die Verwendung von Anglizismen ohne Sinn und Verstand, kombiniert mit teilweise fürchterlichen Betonungen – Geschmacksache.

Selbst Deinen platten Humor („Da halten wir uns an der Nudel vom Vordermann fest“) habe ich ertragen (auch wenn ich gestehen muss, dass ich die O-Ton-Charts stets leise gestellt habe).

Als der USA Korrespondent heute jedoch sagte, dass Donald Trump auch die Stimmen der Minderheiten, wie zum Beispiel die der Latinos oder der Frauen benötigen würde, um überhaupt noch eine Chance auf die Präsidentschaft zu haben, war das Maß leider voll. Meine Geduld ist am Ende. Nicht, dass ich solche Äußerungen nicht schon einmal gehört hätte. Es gab vor vielen Jahren schon Satiresendungen, die sich genau darüber lustig gemacht hatten. Nur ist das viele Jahre her und ich hasse Wiederholungen!

Wenn jeder sagen darf was er will, heißt das noch lange nicht, dass ich zuhören muss. Und wer im Kopf hat, dass Frauen zu einer Minderheit gehören, nehme bitte zur Kenntnis, dass sich die Weltbevölkerung wie folgt aufteilt:

Das Geschlechtsverhältnis bei der Geburt liegt beim Menschen bei ca. 1,05 männlich zu 1,0 weiblich,[2] wenn es nicht durch geschlechtsselektive Geburtenverhinderung verändert wird. https://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechterverteilung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s