Die Krimimimi

Krimimimi

Seit geraumer Zeit schreibe ich an einem Krimi. Dabei stoße ich nicht nur auf Schwierigkeiten rund um das Schreiben (fehlende Zeit – fehlende Zeit – fehlende Zeit), sondern auch auf die unterschiedlichsten Fakten rund ums Kriminelle. Zum einen hatte ich nicht damit gerechnet, dass ich in meinem persönlichen Umfeld derartig viele Anregungen entdecken würde. Häufiger als erwartet, werde ich mit Personen und Gegebenheiten konfrontiert, die in mir den Wunsch auslösen sie im Krimi zu verarbeiten. Damit ist weniger das psychische als das handwerkliche Verarbeiten gemeint. Mehl wird zu Teig verarbeitet und Situationen mit Menschen zu Kapiteln. Wichtig: DAS HAT NICHTS AUTOBIOGRAFISCHES. Nachdem mein erstes Buch erschienen war, wurde ich häufig darauf angesprochen, ob die Geschichten mir passiert wären und ob es die Menschen wirklich gibt. Schon lange wollte ich dazu loswerden:
Alle Personen und Geschichten sind frei erfunden. Vielleicht erinnern sie an Bekannte. Auch wenn reale Situationen und Menschen Geschichten und Assoziationen „anstupsen“, so stehen sie höchstens Pate oder Patin. So, wie sie in meinen Geschichten auftauchen, gibt es sie nicht.
Fakt ist – das Leben ist so spannend, dass es sich lohnt genauer hinzuschauen, zu ordnen und zu sortieren (dabei können Sketchnotes hilfreich sein – siehe oben). Dann braucht es „nur“ noch Zeit, um das alles aufzuschreiben.
Advertisements

2 Gedanken zu „Die Krimimimi

  1. Bastelschaf

    Wie spannend! Und, worum geht es in deinem Krimi? Und in deinem ersten Buch? Ist das so richtig verlegt worden? Jetzt bin ich neugierig.. 🙂
    LG
    Bastelschaf

    Antwort
    1. loulila Autor

      Ich danke Dir für Dein Interesse! In meinem Krimi geht es um einen Jugendlichen, der ermordet wurde. Bei der Aufklärung der Tat stellt die ermittelnde Kommissarin fest, dass der junge Mann schon eine sehr „unruhige“ Vergangenheit hatte. Neben der Aufklärung der Tat, geht es vor allem um die Familie und das Umfeld des Toten und um die Kommissarin mit ihrem ermittelnden Team. Dabei geht es um die unterschiedlichen Persönlichkeiten und ihre Geschichten. Es wird noch dauern, bis ich fertig bin;) Das erste Buch ist „nur“ im Selbstverlag erschienen. In „Geschichten vom Sofa“ werden die Geschichten der Personen erzählt, die in einem Café auf einem Sofa Platz nehmen. Eigentlich sind es Kurzgeschichten, die jedoch miteinander verbunden sind und teilweise auch zusammen gehören. Schau mal auf meinem Blog unter „Geschichten vom Sofa“ oder bei Amazon https://www.amazon.de/Geschichten-vom-Sofa-Lou-Lila-ebook/dp/B00OJDDS1C?ie=UTF8&keywords=Geschichten%20vom%20Sofa&qid=1463289310&ref_=sr_1_2&sr=8-2
      So, ich hoffe, ich konnte Deiner Neugierde weiterhelfen. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag:)

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s