Willkommen in Deiner Welt

Foto am 26.11.15 um 09.54

Es gibt Welten die aufeinander prallen. Im aktuellen politischen Geschehen ist dies momentan noch vehementer zu beobachten als sonst.

Aber warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah. Bei der intensiven Betrachtung des eigenen Umfelds, lässt sich durchaus die eine Welt in unterschiedliche Welten unterteilen. Das sind nicht immer Welten, die zum Verweilen einladen. Ob es der Nachbar ist, der einem ungefragt einen vierundzwanzigstündigen akustischen Fernsehterror frei Haus liefert und nicht in der Lage ist, Rücksicht auf normal hörende Mitmenschen zu nehmen. In seiner Welt sind alle schwerhörig. Der Rest….wen interessiert das schon? Ihn nicht. Aber bleiben wir doch beim aktuellen politischen Geschehen. Da gibt es zwei Staatsoberhäupter, deren Gebaren an zwei Dreijährige erinnert, die gerade ihre Konfliktfähigkeit entdecken. Zwei Dreikäsehoch, die nicht in der Lage sind sich eine Sandkiste zu teilen:

„Du warst auf meinem Teil der Sandkiste!“

„Stimmt gar nicht!“

„Doch!“

„Nein!“

„Doch!“

Wer Kinder erlebt hat weiß, dass es nicht lange dauert bis die Sandschippe des einen Kindes auf dem Kopf des anderen Kindes landet. Der Gegenangriff erfolgt auf dem Fuße. Dreijährige können nicht anders. Sie müssen erst Handlungsalternativen entwickeln. Bis dahin landen Sandschippen auf Köpfen. Der Unterschied zwischen Lufträumen und Sandkisten kann fließend sein. Ebenso wie das Lebensalter – Mann ist nur so alt, wie man sich fühlt.

Allerdings: Bei Staatsoberhäuptern bin ich mir nicht sicher, wie es mit der Handhabe von Handlungsalternativen aussieht. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt … und in der Zwischenzeit viele Unschuldige.

2 Gedanken zu „Willkommen in Deiner Welt

  1. Hiltrud von den Driesch

    Sollte man den angedachten Staatsoberhäuptern mal zum Lesen geben. Doch wahrscheinlich würde der eine sagen: Der hat aber angefangen,,,und dann der andere : Nein, d e r hat angefangen ….und immer so weiter…..wie Dreijährige halt. Wenn nur nicht so viele Schicksale an diesem kindischen Verhalten hängen würden…

    Antwort
  2. miesvandenbergh

    Wunderbar einfach, und so wahr, im Alltäglichen wie im Besonderen, im Freundeskreis, in der Familie, im Kreis der Mitarbeiter, überall. In manchen Belangen sind wir wohl oder übel nicht über den Steinzeit-Menschen hinausgewachsen. 😉 LG

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s